Lerntipp #1: Amazon Advertising

Amazon-Werbung: Wie mache ich es richtig?

Amazon ist fest im Alltag der Konsumenten verankert und zählt zu den wichtigsten Online Marktplätzen weltweit. Alleine in Deutschland gibt es mindestens 17 Millionen Haushalte mit einem Amazon Prime-Konto. Über 90 Prozent aller Onlinekunden kaufen bei Amazon ein. Und auch die Informationssuche dort zeigt Auswirkungen auf den stationären Handel. Hier ein Lerntipp zur Optimierung Ihres Amazon Advertisings.

 

 

LERNTIPP #1:

Das A und O beim Advertising ist Auswertbarkeit – Filter, die Amazon nicht bietet, lassen sich durch eine präzise Kampagnen-Benennung ersetzen. So sollten Kampagnen nach Themen und Produktgruppen, idealerweise auf Einzelproduktebene, getrennt sein. Zum Beispiel auf Basis wichtiger Attribute:

„Deckenlampen Modern“ + „Keywords des semantischen Umfelds“ + „Saisonale Weihnachtskampagne“ + „Start Oktober“.
Das sieht abgekürzt z.B. so aus: „1910 DLM SEM Sais“.

So lassen sich Exporte mithilfe von Excel oder BI-Lösungen filtern und auswerten. Diese Kampagnenstruktur muss einmal am Anfang definiert und bei Neuanlage berücksichtigt werden. So hat man am Anfang einen etwas höheren Aufwand, hat aber in der Optimierung signifikante Vorteile und kann erkennen, welche Kampagnen wirtschaftlich sind. Auf diese Art und Weise kann zudem herausgefiltert werden, ob man für Klicks bezahlt, bei denen der Kunde auch von sich aus gekauft hätte und so unnötige Werbekosten vermeiden.

Diesen Lerntipp stellte uns Amazon-Experte Sönke Hansen, ameo GmbH, zur Verfügung.


Auf dem Amazon World Summer-Camp wird er neben weiteren Referenten den Teilnehmern am 29. August 2019 in Hamburg die „5 Quick Hits für Amazon“ näher bringen.

Amazon vereint das, was Hersteller und Marken für die Customer Journey wollen:
Markenaufbau und eine Verkaufsplattform.

Mit großen Chancen, kommen jedoch auch neue Fragestellungen auf Marketing- und Vertriebsabteilungen von Marken zu:

  • Wie verkaufe ich auf Amazon erfolgreich?
  • Wie messe ich KPIs?
  • Wie viele Keywords platziere ich im Content?
  • Welches Ziel hat der Brand Store?
  • Wann lohnt sich Advertising?
  • Kann man DSP auch als Sales Hebel nutzen?

Über diese Fragen und noch viel mehr sprechen wir auf dem Amazon World Summer-Camp!

 

Zum Programm